Stiftung Entschlossene Kirchen c/o Deutsche Stiftung Denkmalschutz
Stiftung zur Erhaltung der Dorfkirchen im Kirchenkreis Zerbst
Schlegelstraße 1
53113 Bonn
Telefon 0228 / 9091-212, vor Ort: 039248 / 7300

Stiftung zum Erhalt der Dorfkirchen im Kirchenkreis Zerbst

Zwischen Elbe und Fläming

Badewitz Bonitz Bornum Buko Deetz Dobritz Düben Eichholz Garitz Griebo Grimme Göritz Hohenlepte Hundeluft Kerchau Kleinleitzkau Klieken Köselitz Lindau Luko Luso Mühlsdorf Mühlstedt Natho Nedlitz Neeken Niederlepte Nutha Polenzko Pulspforde Pülzig Ragösen Reuden Senst Steckby Straguth Streetz Thießen Trüben Wahlsdorf Wertlau Wörpen Zernitz Zieko Karte des Kirchenkreises Zerbst Karte vergrößern
Der Kirchenkreis Zerbst. Klicken Sie auf einen Ortspunkt, um Informationen zur Kirche zu erhalten, oder auf das Lupensymbol, um die Karte zu vergrößern.

Der Kirchenkreis Zerbst der Evangelischen Landeskirche Anhalts umfasst etwa das Gebiet des einstigen Fürstentums Anhalt-Zerbst. Im Süden wird das Gebiet von der Elbe begrenzt, im Norden schließen sich die weiten Waldgebiete des Fläming an. Neben den Kleinstädten Coswig/Anhalt, Roßlau und Zerbst ist der Kirchenkreis geprägt von Dörfern, deren Einwohnerzahl bis in unsere Zeit nur wenig angewachsen ist. Während der westliche Teil des Kirchenkreises durch das ebene Zerbster Land geprägt ist, sind die Ortschaften im östlichen Teil in die bewaldete hügelige Landschaft des Fläming eingebettet.

Kleinod im Dorfe

Die romanische Feldsteinkirche St. Trinitatis in Eichholz gehört zu den ältesten Dorfkirchen auf anhaltischem Gebiet. Der Querriegel zeigt ebenmäßige Steinlagen, die aber untereinander nicht gleich stark sind. Einige ursprüngliche Fenster und das Rundbogenportal im Süden sind vermauert, doch gut zu erkennen.

bild
St. Trinitatis Eichholz

Links

Stiftung Entschlossene Kirchen c/o Deutsche Stiftung Denkmalschutz •
Schlegelstraße 1 • 53113 Bonn • Telefon: 0228 / 9091-212, vor Ort: 039248 / 7300